Nationale Interessen, Counter Insurgency und ein Blog über SAP IT Security

Emergency Planning and Disaster Response as Concept

Der Titel dieses Blogs kommt aus einer Sprache der Welt der nationalen Dienste und bezeichnet einen Begriff aus der „Information Warfare“.

Was so spektakulär klingt, hat im Bereich des Journalismus in den letzten Monaten sehr viel mehr Bedeutung bekommen, als ich angenommen hatte, zumal dieser Blog unter diesem Namen (aber in anderer Form) schon viele Jahre existiert.

Wollte ein nationaler Geheimdienst erreich, das gegnerische Gruppen etwas in einem bestimmten Sinne diskutieren, dann wurden Halb-und Falschwahrheiten kommuniziert, am besten unter dem Deckmantel von Zeitungen, Blogs und sozialen Medien des jeweiligen Gegners. Man konnte und kann auch heite noch schwer feststellen, wo verlässliche Informationen herkommen.

Im Bereich der IT Security hat diese Art der Gegeninformation, der „Counter Insurgency“ ein prominentes Beispiel: Edward Snowden. Ist er ein Held, ein Kämpfer für die Freiheit der Information? Oder wurde er nur benutzt, um der NSA eine internationale Plattform zu schaffen. Immerhin haben Snowdens Dokumente gezeigt, das die NSA weltweit allgegenwärtig ist und nun hat ja auch jeder Angst vor dieser Organisation.

Wer ist nun Gut, wer ist nun Böse? Welche Information ist richtig, welche ist falsch oder irreführend?

In unserer Welt der Über-Information dreht sich am Ende alles wieder im Kreis. Und ein jeder muss dann für sich selbst entscheiden, was richtig, was falsche ist und auf welcher Basis von Information diese Entscheidung getroffen wurde.

Was auch immer Gutes und Böses auf dieser Welt kommuniziert wird – wir setzen dagegen, in der einen oder anderen Form – eben ein counterblog.